Wie arbeitet die Deutsche Rente (DR)?

Die Deutsche Rente ist Unsere Institution des Königreiches Deutschland (KRD) für den Ruhestand. Sie hat die Aufgabe, den Menschen, die lange im Königreich Deutschland gearbeitet haben, ein gutes und lebenswertes Dasein im Alter zu sichern. Das betrifft sowohl die Menschen, die in den Staats- und Zweckbetrieben tätig waren und sind, als auch die, welche als Angestellte in den Firmen des KRD arbeiteten und tätig sind und die Zahlbeträge oder andere vereinbarte Leistungen in Unser Rentensystem einbrachten.

Die Deutsche Rente (DR) arbeitet dabei mit anderen Staats- und Zweckbetrieben, aber auch mit Unternehmen im KRD zusammen. Mit den eingezahlten Mitteln oder einer erbrachten Arbeitsleistung werden zum Beispiel Wohnhäuser nach den Vorgaben Unserer Architekten mithilfe des Staatsbetriebes "BauReich" geschaffen. Diese Gebäude sind nach den neuesten Standards der Baukunst geschaffene Orte, die allen Bewohnern ein höchstes Maß an Lebensqualität bieten sollen. Ein großer Teil der Einnahmen aus der Vermietung der mit ihren Beiträgen geschaffenen Gelder, wird ihnen dann im Alter als Ruhestandsgeld ausgezahlt. Zudem erhalten sie guten und preiswerten Wohnraum zur Verfügung gestellt. So ist Altersarmut schon bald nur noch ein Relikt der Geschichte.

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2018 von FAQ.

Zurück